Glanzkupferelektrolyt - Kupferelektrolyt sauer

Artikelnummer: 1043

 

  • saurer Kupferelektrolyt
  • ganz einfach glänzende Schichten aus Kupfer galvanisch abscheiden
  • sehr hohe Abscheidungsgeschwindigkeit
  • sehr gute Einebnung
  • für Badgalvanik und Stiftgalvanik geeignet

Kategorie: Elektrolyte

Inhalt

ab 18,99 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand (Paket)

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.



Saurer Kupferelektrolyt für glänzende Schichten.

Der Dr.Galva Glanzkupferelektrolyt überzeugt durch eine hohe Abscheidegeschwindigkeit und eine glänzende Kupferschicht. Ein nachträgliches Polieren der polierfähigen Kupferschicht ist nicht erforderlich. Weitere Merkmale von galvanisch Kupfer aus unserem Sortiment sind die guten einebnenden Eigenschaften sowie eine hervorragende Streuung. Dies gilt ebenfalls für die Duktilität des Produkts, wodurch sich der Kupferelektrolyt primär für dünne Beschichtungen und Mehrschichtverfahren eignet.

Der Glanzkupferelektrolyt wurde für alle galvanischen Verfahren von der Badgalvanik bis zur Stiftgalvanik / Tampongalvanik entwickelt. Dabei liefert das Kupfer sauer unabhängig vom angewandten Galvanisierungsverfahren immer qualitativ hochwertige Ergebnisse.

 

Anwendungsbereiche von galvanisch Kupfer

Galvanisch verkupfern ist oft die Grundlage von Korrosionsschutzsystemen. Dabei bildet die aus dem Kupferelektrolyt abgeschiedene Kupferschicht kombiniert mit einer Nickel- oder Chrombeschichtung die Grundschicht eines dauerhaften mehrschichtigen Schutzes. In Kombination mit Messing dient Kupfer als funktionelle Zwischenschicht.

  • galvanisch Kupfer erhöht die Korrosionsbeständigkeit von Oberflächen.
  • galvanisch verkupfern sorgt für eine verbesserte thermische und elektrische Leitfähigkeit.
  • verkupferte Oberflächen dienen ästhetischen Zwecken und kommen als Gestaltungselemente in der Innenarchitektur, aber auch im Außenbereich, zum Einsatz.
  • Schichtaufbau im Rahmen der Versilberung und Vergoldung von Objekten.

 

Durch die sehr guten Einebnungs-Eigenschaften von Kupferelektrolyt reduzieren sich die Polierkosten von Metallen. Des Weiteren besitzt es eine sehr gute Polierbarkeit.

Vergoldungen und Versilberungen profitieren vom Schichtaufbau. In diesem Fall bildet Glanzkupfer die unterste Schicht, auf die vor dem endgültigen Vergolden oder Versilbern eine Nickelschicht aufgebracht wird. Die Nickelschicht dient dabei als Diffusionssperrschicht, sonst würde das Kupfer in das Gold diffundieren und rötlich färben.

 

Kupferelektrolyt für welche Materialien

Alkalisches Kupferelektrolyt und Kupfer sauer eignen sich für eine Vielzahl verschiedener Materialien. Differenzieren Sie jedoch genauestens zwischen säureempfindlichen und säurebeständigen Materialien. Säurebeständige Materialien wie Nickel, Kupfer, Messing oder Bronze dürfen bereits im ersten Schritt mit Kupfer sauer galvanisiert werden. Säureempfindliche Materialien wie Zink oder Eisen erfordern eine Vorbehandlung mit alkalischem Kupferelektrolyt. Erst dann ist das galvanische Verkupfern mit Glanzkupferelektrolyt in Form von Kupfer sauer möglich.

Oberflächen aus Aluminium, Chrom, Zink, Zinn oder Titan sind ungeeignet, um sie direkt sauer zu verkupfern.

 

So erzielen Sie optimale Ergebnisse

Das hochwertige Glanzkupfer setzen Sie für die Badgalvanik und die Stiftgalvanik / Tampongalvanik ein. Es liefert bei jedem Verfahren optimale Ergebnisse, sofern sie folgende Parameter berücksichtigen:

 

 

Badgalvanik

 

ca. 1,5-2,3V (max. 2,5V)

 

Stiftgalvanik

 

ca. 2-2,3V

 

Stromdichte

 

1-7A/dm²

 

Arbeitstemperatur

 

15-60°C (vorzugsweise 20-40°C)

 

pH-Wert

 

1

 

Als Anoden nutzen Sie Graphit- oder Kupferanoden.

 

Korrekte Anwendung für hochwertige Ergebnisse

Vor dem galvanisch verkupfern, ob Badgalvanik oder Stiftgalvanik, reinigen Sie das Werkstück mit größter Sorgfalt, indem Sie es z.B. mit Alkohol gründlich entfetten. Nutzen Sie dafür Einweghandschuhe, um kein Hautfett auf die Oberflächen zu übertragen. Verunreinigungen durch Rost müssen vollständig entfernt werden. Bei Stiftgalvanik ist darauf zu achten das Tampon immer in Bewegung zu halten.

Wahlweise erwärmen Sie das Glanzkupfer auf die empfohlenen Temperaturen oder nutzen das Elektrolytkupfer bei Raumtemperatur.

Verkupfern sie ausschließlich in gut durchlüfteten Räumen durch und atmen Sie die entstehenden Dämpfe und Aerosole nicht ein.

 

 

Kennzeichnung des Gemisches:

Glanzkupferelektrolyt
(enthält Kupfersulfat, Schwefelsäure)

GHS05   GHS09   GHS07

Signalwort: Gefahr

H-Sätze:
H290: Kann gegenüber Metallen korrosiv sein.
H315: Verursacht Hautreizungen.
H319: Verursacht schwere Augenreizung.
H411: Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

P-Sätze:
P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P234: Nur im Originalbehälter aufbewahren.
P280: Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz tragen.
P302 + P352: BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser waschen.
P305 + P351 + P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P501: Inhalt/Behälter Sondermüll zuführen.

 

 

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
5 von 5 Exzellent

Habe mit Stiftgalvanik verkupfert, super Glanz

., 20.02.2019
5 von 5 Geht ganz gut

Im Bad geht es sehr gut. Bei Tampon Galvanik muss man sehr aufpassen, dass man keine matten Stellen bekommt, wenn man nicht gleichmäßig drüber Streicht. Wenn die zu beschichtende Fläche noch leichte Oberflächenrauhigkeit hat, sollte man lieber gleich noch einmal von vorne anfangen. Wird nix mehr. Auch die folgende Nickel oder Chrom Beschichtung wird sofort unansehnlich. Leider steht bei den ganzen Elektrolyten in der Beschreibung nicht, dass ein schönes Ergebnis erst bei einer penibel polierten Fläche gegeben ist.

., 12.08.2020
Einträge gesamt: 2
Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.